Über uns

Der Förderverein wurde im Juni 2007 gegründet. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Wohlfahrtszwecke.

Zu den Aufgaben des Fördervereins gehört insbesondere die finanzielle und ideelle Förderung der psychosozialen Krebsberatungsstellen in der Emscher-Lippe Region mit Personal, Ausstattung, Fortbildungen und Sachmitteln.

Im Netzwerkverbund mit Ärzten, Kliniken, Pflege- und Hospizdiensten sowie Palliativstationen engagieren sich die Krebsberatungsstellen mit allen Aspekten und Phasen der Erkrankung. Im Vordergrund steht der Erhalt der Hoffnung und der Lebensqualität für die Betroffenen.

Das ambulante Angebot der Krebsberatung an betroffene Krebspatienten und ihre Angehörigen ist kostenlos. Die Nachfrage nach Beratungsleistungen steigt dabei stetig und übersteigt den Bedarf, der derzeit abgedeckt werden kann. Der Förderverein hilft dabei, das Angebot auszubauen und im Netzwerk zu verankern.

„Wir versuchen nachhaltig zu helfen und die Beratung in die Fläche zu bringen. Nur so lassen sich die Betroffenen niederschwellig erreichen. Doch umso mehr sich das Basisangebot der Beratungsstellen erweitert, desto mehr finanzielle Mittel werden benötigt“, so der Vorsitzende Michael Poschmann.

Da der Förderverein keinen staatlichen Zuschuss erhält, ist der auf private Zuwendungen angewiesen, um auch in Zukunft diese Unterstützung und Hilfe leisten zu können.

Der Förderverein nimmt einmalige Spenden, regelmäßige Spenden, Sachspenden oder auch Ihre tatkräftige Unterstützung gerne entgegen.

Hier finden Sie eine Übersicht der unterschiedlichen Unterstützungsmöglichkeiten.